Harry Potter und der Orden des Phönix

Titel:

Harry Potter und der Orden des Phönix

Cover:

_20170719_225541

(c) Carlsen

Verlag:

Carlsen

Preis:

ISBN:

978-3-551-35405-1

Seiten:

1024 Seiten

Autor:

Joanne K. Rowling

 
Sie ist 1965 in Yate / England geboren, studierte Französisch und Altphilologie an der University of Exeter, welches sie 1987 abschloss. Sie hatte während ihres Studiums bereits ein Jahr lang als Englischlehrerin in Paris gearbeitet und übte danach – trotz Selbsteinschätzung als „schlechteste Sekretärin aller Zeiten“ – mehrere Jahre verschiedene Bürotätigkeiten aus, unter anderem bei Amnesty International in London. Schon seit früher Kindheit am Erzählen von Geschichten interessiert, schreibt Rowling zwei Romane für Erwachsene, welche allerdings nie veröffentlicht werden. Während einer Zugfahrt erfindet sie 1990 die magische Welt des Harry Potter. Im darauffolgenden Jahr beschließt sie, nach Portugal zu gehen, um dort als Lehrerin zu arbeiten und am ersten Buch der schon damals geplanten Harry-Potter-Reihe zu schreiben. Sie heiratet einen Journalisten und bekommt ihre erste Tochter, Jessica. Doch das Glück währt nur kurz: 1993 trennt sie sich von ihrem Mann und kehrt nach Großbritannien zurück. Als Alleinerziehende Mutter eines Kleinkindes lebt sie von Sozialhilfe und vollendet „Harry Potter und der Stein der Weisen“, welcher jedoch von zahlreichen Verlagen abgelehnt wird. Erst 1997 wird das Buch vom Bloomsbury-Verlag veröffentlicht, allerdings nicht unter Rowlings vollständigem Namen, da der Verlag befürchtet, dass Jungen nur ungern von einer Frau verfasste Bücher lesen. So wählt sie die Initialen „J. K.“, wobei sie ein „K“ für „Kathleen“, den Namen ihrer Großmutter, hinzufügt. Nur drei Tage nach der Veröffentlichung in Großbritannien ersteigert der US-amerikanische Verlag Scholastic die Buchrechte für 100.000 Dollar und macht Rowling damit schlagartig bekannt.

Inhaltsangabe:

Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Voldemort ausrichten kann … Doch dann schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Harry muss seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen.*

Rezension:

Der fünfte Teil ist eigentlich einer meiner Lieblings Teile. Man erkennt hier wirklich schön die Entwicklung von Harry, Ron und Hermine und sie wachsen als Freunde immer mehr zusammen.

Die neue Lehrerin für Verteidigung gegen die dunklen Künste, ist eine meiner absoluten Hass-Charakter, ich glaub selbst in hundert Jahren werde ich Professor Umbridge noch hassen.

Sehr schön finde ich wider, dass man mehr in das eigentliche Leben von Hogwarts erfährt, man erfährt mehr über die Unterrichtssituationen. Was ich wieder sehr schön fand ist das etwas mehr Aufmerksamkeit auf Nevills Vergangenheit gelegt wurde, den ich finde das man sein verhalten dadurch besser verstehen kann.

Im fünften teil war für jeden etwas dabei, es hatte sehr viel Spannung, es war witzig, man hätte einige Charaktere am liebsten Tod gesehen (Umbridge). Es gab Szenen die einen traurig machen konnten und es gab eine Situation bei der man ganz klar sagen muss, holt die Taschentücher raus.

Die Idee mit den DA fand ich super. Sich selber Verteidigungsmagie beizubringen, Beziehungsweise Harry bringt es den anderen bei, war echt spaßig und auch sehr Interessant beim lesen.

Fazit:

Lesespaß auf über Tausend Seiten, wenn das von J.K. kommt kann das ja nur  super sein. Und das war es  auch! Ich kann eigentlich nichts schlechtes an diesem Band finden, selbst Umbridge hatte ihre Berechtigung in diesem Band. Der halbe Punkt Abzug hat etwas mit einem Tod in diesem Band zu tun, Harry wächst zwar daran, trotzdem finde ich es unfair.

 

*Die Rechte für die Inhaltsangabe liegt beim Carlsen Verlag.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Harry Potter und der Orden des Phönix

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s