Was heißt eigentlich Minimalismus

DSC_0746

Hier geht es nicht um Minimalismus in der Musik, Kunst oder Architektur, sondern um den Lebensstil.

Oft hört man, wenn man sich mit dem Thema Minimalismus beschäftigt: „Ein Minimalist hat doch nur 20, 50 oder 100 Dinge.“

Ganz ehrlich, ich stehe zwar noch ganz am Anfang des Minimalismus, aber eines habe ich in den letzten Wochen schon gelernt. Minimalismus definiert sich nicht an der Zahl der Dinge, die man hat. Es geht eher darum, dass man zu wertschätzen lernt was man hat. Es geht darum bewusster zu Konsumieren, einfach bewusster zu Leben. Sich mehr Zeit für die Menschen und Dinge zu nehmen, die einem wirklich wichtig sind.

Ich würde mich selbst bisher noch nicht als Minimalist bezeichnen, da ich wie schon erwähnt, noch ganz am Anfang stehe.

Wie ich damit angefangen habe:

Nachdem ich einige YouTube Videos, zum Thema Minimalismus, gesehen habe. Habe ich angefangen mir meine Wohnung genau anzugucken, dabei ist mir aufgefallen, wie Chaotisch eigentlich alles war. Auch wenn ich gerade erst aufgeräumt und sauber gemacht hatte. Also habe ich mir für das nächste Wochenende vorgenommen auszumisten, schließlich war es schon Sonntagabend.

Angefangen habe ich dann bei der Küche.

  • Ich habe alles aus meinen Küchenschränken heraus geräumt
  • Mir dann angesehen was da alles auf meiner Küchenzeile meinem Esstisch und sogar auf meinem Wohnzimmertisch steht
  • In den Schrank kam dann nur wieder das wo ich mir dachte das ich das auch brauche
  • Ich hatte alleine 10 Gläser im Schrank stehen. Wozu brauche ich alleine 10 Gläser? Drei habe ich dann behalten
  • Ähnlich bin ich bei allen anderen Sachen verfahren wie Teller, Tassen, Besteck…

Dann war mein Kleiderschrank an der Reihe:

  • Hier habe ich es ähnlich gemacht wie in der Küche
  • Alles raus und sich dann den ganzen Haufen angucken
  • alles was mir nicht mehr passte (was leider recht wenig war, da ich seltsamer weise immer noch in meine Klamotten von vor zehn Jahren passe), oder ich eh nicht anziehe, kam weg
  • Dann habe ich angefangen zu überlegen, was ich von den noch übrig geblieben Sachen wirklich regelmäßig trage.
  • Am Ende habe ich circa 60 Prozent aussortiert

Das waren die ersten Sachen, die ich Reduziert habe, dazu kamen noch zehn Bücher und 90 Prozent meiner Nagellacksammlung.

Was sich seit dem noch geändert hat

Ich habe wieder angefangen mehr selber zu Kochen, ich koche eigentlich sehr gerne, aber für einen alleine ist das mit den Mengen immer so eine Sache. Allerdings kaufe ich die Zutaten jetzt immer frisch ein und immer nur so viel wie ich wirklich dafür brauche. Mein neuer Lieblings Laden ist ein Hofladen, bei uns im Ort. Die Verkäufer sind sehr freundlich und zuvorkommend und ich weis wo das Obst und Gemüse her kommt.

Mit dem Einkaufen selber, war das bei mir vorher schon ein interessantes Thema. Ich war zwar gerne Shoppen, aber meistens habe ich nichts gefunden und bin mit lehren Händen wieder heim. Ich finde einfach selten Sachen die mir wirklich gefallen. Hier wird es nur die Änderung geben, das ich nur noch „Shoppen“ fahre/gehe wenn ich wirklich etwas brauche.

Außerdem ist seit knapp zwei Wochen der Fernsehr aus geblieben. Wo ich sagen muss, dass mich dies auch eigentlich nicht stört, so habe ich mehr Zeit zum lesen und Blog Beiträge schreiben. Wenn es wirklich eine Sendung gibt die mich Interessiert, kann ich diese immer noch im Internet auf dem Laptop gucken, aber dann wenn ich mir dafür Zeit nehme.

Ich habe auch schon ein paar Sachen zum Thema Nachhaltigkeit ausprobiert, aber dazu gibt es in den nächsten Wochen noch einen extra Artikel.

Liebe Grüße 

Christin/RaspberryBook 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Was heißt eigentlich Minimalismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s