Deadly ever after ~Jennifer L. Armentrout~

Titel:

Deadly ever after

Cover:

_20171113_173842.JPG

(c) Piper

  • Verlag: Piper
  • Preis: 10€
  • ISBN: 978-3-492-31173-1
  • Genre: Thriller 
  • Seiten: 415
  • Übersetzer: Vanessa Lamatsch

Autor:

Jennifer L. Armentrout veröffentlichte unter dem Pseudonym J. Lynn international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor sie sich mit ihren New-Adult-Romanen endgültig an die Spitze der Bestsellerlisten schrieb. In „Deadly ever after“ kombiniert sie erstmals Elemente des New-Adult mit einer Thrillerhandlung. Sie lebt in Martinsburg, West Virginia.

Kurzbeschreibung:

Vor zehn Jahren entkam Sasha nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen auf bestialische Weise hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihre Heimat und brach alle Kontakte ab. Doch nun kehrt sie zurück. Als Sasha auf ihren attraktiven Ex-Freund Cole, mittlerweile FBI-Agent, wiedersieht, verspürt sie sofort heißes Herzklopfen. Und Cole hat auf sie gewartet. Aber bevor die beiden ihre Sehnsucht stillen können, wird eine tote Frau geborgen. Genau dort, wo der Serienkiller vor zehn Jahren seine Leichen deponierte. ist Sashas Leben erneut in Gefahr?

Rezension:

Wer sich schon einmal auf meinen Blog verirrt hat, wird wissen, dass ich den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout liebe. Auch hier, liest sich das Buch sehr flüssig durch und auch die Spannung ist in diesem Buch wieder greifbar. Ich bin ja nicht immer Fan von Krimi und Thriller, aber hier liebe ich es.

Sasha selber ist mir recht Sympatisch, man kann ihre Beweggründe, ihre Heimat zu verlassen nachvollziehen, ich würde vermutlich nicht viel anders handeln. Ich finde es bemerkenswert, das sie sich ihrer größten Angst stellt, was sie Charakterlich sehr Stark macht.

Cole kann ja nur gut aussehen als FBI-Agent, zusätzlich hat er einen recht ausgeprägten Beschützerinstinkt entwickelt und er ist auch noch witzig, was will man mehr von einem Mann. Er versucht immer wieder, Sasha daran zu erinnern, dass sie Glücklich sein können.

„Auf keinen verdammten Fall werde ich dich noch einmal verlassen.“

Deadly ever after, Seite 146 Cole zu Sasha

Ich finde es an manchen Stellen echt erschreckend, wie grausam Frau Armentrout sein kann. Das was Sasha widerfahren ist, würde jeden traumatisieren, aber was ihr widerfährt nachdem sie wieder zurück kommt, ich glaube das würde jeden Angst machen. Besonders die Psychische Folterung, die sie ertragen muss, finde ich schon schlimm genug und dann kommt auch noch die Körperlichen Verletzungen dazu.

Fazit: 

Sehr heftig und grausam, aber auch sehr viel Herz und witzige Szenen gibt es auch noch. Das schafft definitiv nicht jeder Autor in einem Thriller zu vereinen, aber Frau Armentrout hat dies hier geschafft, und mal wieder bewiesen was für eine grandiose Autorin sie ist. Der „Sexy“ Anteil, ist nicht so groß, wie in ihren anderen Büchern, was ich aber gut und richtig finde, alles andere hätte es vermutlich unglaubwürdiger gemacht.

 

 

*Die Rechte für die Kurzbeschreibung liegt beim Piper Verlag

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Deadly ever after ~Jennifer L. Armentrout~

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s