Jahresrückblick 2017 ~Dein Buchjahr in 30 Fragen~

Ich wünsche euch allen nochmal ein „FROHES NEUES JAHR“. 2017 ist vorbei und wie viele von euch wollte auch ich mein Lesejahr nochmal Revue passieren lassen. Auf Elizzys Blog habe ich dann die Idee zu diesem Post gefunden und natürlich auch die Fragen. Hier geht es zu ihrem Blog Read books and fall in love.

 

 

ALLGEMEIN

1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres?
Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.

Hier fällt es mir doch schon recht schwer mich genau auf ein Buch festzulegen, da ich zwischen zwei Büchern hin und her schwanke. Aber das Buch für welches ich mich hier entschieden habe, ist das Erstlingswerk der Autorin.

Ich rede von Aria, die Dämonenjägerin von Alena Coal, die Rezension dazu findet ihr hier.

Aria

die Rechte für das Cover liegen beim Ullstein-Forever Verlag

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Hier ist es für mich schon etwas eindeutiger, da ich das Buch wirklich nicht gut fand.

Millionär zu verschenken von Dana Summer, wenn ihr wissen wollt was ich nicht gut an dem Buch fand, hier geht es zur Rezension.

DSC_0110.JPG

3. Grösste positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Oh da kann ich mich schon wieder nicht so ganz festlegen, ich schwanke zwischen Blackout von Marc Elsberg, Zarengold von Michael Kibler und Book Elements (Teil 1) von Stefanie Hasse. Bei allen dreien hatte ich eher geringe Erwartungen, aber am Ende fand ich sie großartig.

4. Grösste Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?

Es gibt jetzt vielleicht ein paar Leute die mich Linchen wollen, ich fand das Buch gut aber es hat mich einfach nicht gepackt. Die Rede ist von Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl. Ich weis nicht ob meine Erwartungen zu hoch waren.

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?

Da muss ich mit Blackout von Marc Elsberg antworten, ich hatte die 800 Seiten einfach mal in 24 Stunden durch gelesen. Hier geht es zur Rezension.

_20170409_141325

Die Rechte für das Cover liegt beim blanvalet Verlag.

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2017 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2018 freut Ihr Euch am meisten?

Die Again Reihe von Mona Kasten, ich fand sie einfach großartig, besonders Trust Again und Feel Again.

Dieses Jahr will ich auf jedenfall die Shannara Chroniken lesen, teil eins und zwei steht ja schon mal im Regal.

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?

Ich hab die Harry Potter Reihe nochmal gelesen, und ich habe kein anderes Buch als Harry Potter und der Orden des Phönix, welches über 1000 Seiten hat.

Hier kam ich nur langsam voran, da ich das Buch selbe ja schon kannte, war es dann halt auch doch nicht mehr ganz so spannend.

Blackout von Marc Elsberg waren nur 800 Seiten.

Wie oben schon erwähnt ich hab 24 Stunden gebraucht.

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?

Millionär zu verschenken war so ein Kandidat, wo ich mir mehrmals dachte, dass funktioniert nicht so.

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?

Das war vermutlich Besser leben ohne Plastik, ich fand die Tipps und Tricks einfach super, es funktioniert bei mir nicht alles, aber das meiste.

Hier geht es zur Rezension.

STORY

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Der war in Feel Again, als Sawyer, zur Hochzeit ihrer Schwester auf ihre Tante trifft, diese Frau wäre mir auf dem Mond noch nicht weit genug entfernt.

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

Ein Meer aus Tinte und Gold, ich fand es irgendwie seltsam, das Ende. Es soll wohl einen zweiten Teil geben, wann dieser allerdings erscheinen wird habe ich bisher noch nicht herausfinden können. Selbst die beim Carlsen Verlag konnten mir da keine Informationen zu geben.

CHARAKTERE

12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?

Ric, aus Book Elements, ich kann noch nicht mal genau beschreiben warum.

13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?

Sawyer aus Feel Again, ich finde sie einfach unglaublich Stark, auch wenn sie sich am Anfang vor ihren Gefühlen versteckt und sie zurück drängt.

14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reisen!

Aria und Dan, aus Aria die Dämonenjägerin. So sehr sie sich zu beginn nicht ausstehen konnten, so sehr lieben sie sich am Ende. Es ist dann auch einfach schon zu sehen/lesen wenn der jeweils andere sich Sorgen macht um den anderen…

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Hanna aus Kinder der Kirschblüten. Ich finde sie einfach nur extrem naiv, manchmal frage ich mich wie man nur so naiv sein kann. Rezension.

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Der Gegenspieler aus Book Elements. (wenn ich den Namen nenne verrate ich zu viel vom Ende)

Das Schicksal, in das Schicksal ist ein mieser Verräter. Das Schicksal ist hier schon echt fies, aber manchmal ist das, schlimmer als irgendwelche Personen.

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

Hug, aus Aria die Dämonenjägerin, er hat immer einen Spruch auf lager und ich finde es sehr witzig wie er Dan darauf aufmerksam machen will das er auf Aria steht.

VERSCHIEDENES

18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Bei Dark Prince, die Küsse zwischen Florence und dem Dark Prince waren alle sehr sehr „schön“ aber auch zwischen Florence und Davis die Küsse waren auch nicht zu verachten. Zur Rezension geht es hier.

19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Als Miles sich zu seinen Gefühlen für Tate bekennt, aus Zurück ins Leben geliebt. Rezension.

20. „Lachkrampf“– Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Ich fand das ganze Buch Isch geh Schulhof, ziemlich witzig, aber auch sehr erschreckend wenn man genauer darüber nachdenkt.

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Das Schicksal ist ein mieser Verräter!

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?

Die Fantasiewelt von Book Elements, ich meine welche Leseratte hat sich nicht schon mal gewünscht das der Buchheld real wird. In dieser Welt funktioniert das.

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Blackout, die Thematik ist einfach super Interessant

Aria die Dämonenjägerin, mich würde am meisten Interessieren wie sie mache Sachen Umsätzen würden.

AUTOREN

24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?

Da mich die Bücher von Frau Armentrout in 2017 nicht so vom Hocker gehauen haben, müssen da andere herhalten.

Mona Kasten

Colleen Hoover

Samantha Young 

Ich weis alle drei sind aus dem Young/New Adult Bereich, aber bei Fantasy hatte ich 2017 einfach nicht so viele Sachen.

25. Autoren-Neuentdeckung 2017 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?

Jane S. Wonda und Alena Coal.

Bei Alena Coal ist das noch relativ einfach, ihr Buch habe ich ja schon gelesen, bei Jane S. Wonda wird das schon etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. (7Bände von Dark Prince, 3 Bände von der Fallen Reihe, ein paar einzel Bände…)

25.b Autoren-Enttäuschung 2017 – Ein Autor, von dem ihr bisher alles verschlungen habt, der Euch aber arg enttäuscht hat in diesem Jahr?

Dana Summer

Das Buch Millionär zu verschenken, fand ich einfach gar nicht gut, ich werde ihr irgendwann nochmal eine Chance geben.

ÄUSSERLICHKEITEN

26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2017 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2017 beeindruckt hat, zählt.)

Die Cover der Dark Prince Reihe

_20171109_205904.JPG

27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?

Mir ist zu mindestens keines mehr bewusst im Kopf.

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?

Die Insel der besonderen Kinder. Ich fand die Idee mit den Bildern der Kinder einfach großartig.

SOCIAL READING

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)

Die Leserunde von Lovelybooks zu Aria die Dämonenjägerin. Ich fand es einfach super schön wie viel mühe sich Alena Coal gemacht hatte.

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?

Blackout, wurde mich von meiner ehemaligen Nachbarin empfohlen und wie man auch im Rückblick sehen kann hat es einen relativ hohen Stellenwert, auch wenn es schon Anfang 2017 von mir gelesen wurde.

Advertisements

5 Gedanken zu “Jahresrückblick 2017 ~Dein Buchjahr in 30 Fragen~

  1. laberladen schreibt:

    Eine schöne Art, sein Buchjahr Revue passieren zu lassen – ich habe Deine Antworten sehr gern gelesen. Deine Begeisterung für Blackout von Marc Elsberg kann ich sehr gut nachvollziehen, ich fand das Buch auch wirklich beeindruckend.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s