Menschensöhne ~Arnaldur Indridason~

Titel

Menschensöhne

Cover

51-BDO4NCTL

(c) Bastei Entertainment

  • Verlag: BASTEI ENTERTAINMENT
  • Preis: E-Book: 7,99€ /Taschenbuch: 9,99€
  • ISBN: 978-3-8387-1261-1
  • Genre: Krimi
  • Seiten: 347
  • Erschienen: 22.07.2011

Autor:

Arnaldur Indriðason, 1961 geboren, graduierte 1996 in Geschichte an der University of Iceland und war Journalist sowie Filmkritiker bei Islands größter Tageszeitung Morgunbladid.

Heute lebt er als freier Autor mit seiner Familie in Reykjavik und veröffentlicht mit sensationellem Erfolg seine Romane. Arnaldur Indriðasons Vater war ebenfalls Schriftsteller.

1995 begann er mit Erlendurs erstem Fall, weil er herausfinden wollte, ob er überhaupt ein Buch schreiben könnte. Seine Krimis belegen allesamt seit Jahren die oberen Ränge der Bestsellerlisten. Seine Kriminalromane „Nordermoor“ und „Todeshauch“ wurden mit dem „Nordic Crime Novel’s Award“ ausgezeichnet, darüber hinaus erhielt der meistverkaufte isländische Autor für „Todeshauch“ 2005 den begehrten „Golden Dagger Award“ sowie für „Engelsstimme“ den „Martin-Beck-Award“, für den besten ausländischen Kriminalroman in Schweden.

Arnaldur Indriðason ist heute der erfolgreichste Krimiautor Islands. Seine Romane werden in einer Vielzahl von Sprachen übersetzt. Mit ihm hat Island somit einen prominenten Platz auf der europäischen Krimilandkarte eingenommen.

Kurzbeschreibung:

Island, eine friedliche Insel im Nordatlantik? Mitnichten. Ein pensionierter Lehrer wird in der Innenstadt von Reykjavík brutal ermordet. Zur gleichen Zeit begeht einer seiner ehemaligen Schüler in der psychiatrischen Klinik Selbstmord. Dass ein Zusammenhang zwischen den beiden Fällen besteht, findet als Erster der jüngere Bruder des Selbstmörders heraus. Erlendur und seine Kollegen von der Kripo Reykjavík schalten sich ein …
Kommissar Erlendur Sveinsson ermittelt in seinem ersten Fall.

Rezension:

Da ich ein recht großer Fan von Island bin, habe ich nach verschiedenen Buchreihen gesucht und habe die Reihe von Herr Indridason gefunden.

Ich war recht schnell, sehr begeistert von dem ersten Teil, bei Krimis bin ich ja sonnst immer etwas skeptisch, aber hier hat alles gestimmt.

Die Geschichte selber wurde aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben, hauptsächlich aber aus der Sicht des Ermittlers Erlendur und aus der Sicht des Zivilisten Pálmi, dessen großer Bruder Suizid begangen hat.

Schon in den ersten Kapiteln, hat man sehr genau beschrieben bekommen, wie das Todesopfer, ein Passionierter Lehrer, ums Leben kam.

Der Ermittler Erlendur, ist noch vom alten Schlag, er ist meist einfühlsamer als sein jüngerer Kollege. Dies zeigt sich besonders in seinem Umgang mit älteren Zeugen, wo seine Kollege ungeduldig wird, bleibt er ruhig und hört sich alles an was der Zeuge zu sagen hat, auch wenn es un relevant für den Fall ist.

Pálmi ist der jüngere Bruder von Daniel, welcher zu beginn des Buches Suizid begeht. Allerdings lassen ihn die letzten Worte seines Bruders nicht kalt und er beginnt in der Vergangenheit zu wühlen.. Wodurch er auf einige Interessante Fakten stößt, die für Erlendurs Ermittlungen relevant sind. Dadurch das so langsam alles ans Licht kommt, was in der Vergangenheit geschehen ist, ist Pálmi selber auch nicht mehr Sicher in seiner Wohnung.

Fazit:

Es war sehr spannend und mitreisend! Zu erfahren wie alles zusammenhängt, war schon sehr Interessant aber was dabei am Ende raus kam hat mich ziemlich Schockiert. Ich hoffe das nie jemand auf die absurde Idee kommt so etwas in Wirklichkeit durchzuführen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Menschensöhne ~Arnaldur Indridason~

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s